Jamba bietet Musicdownloads für Handy und PC

So wirklich angetan bin ich vom Downloaddienstanbieter Jamba nicht sonderlich, aber das was mir da heute als Pressemitteilung in den briefkasten flog, klang nicht allzu schlecht. Der djd informierte mich, das Jamba mit einem Musikdownloadportal in die weite Welt des Onlinehandels mit Musik eintauchen will.

jambamusic.jpg

Jamba bietet in diesem Service die Möglichkeit zwischen 800.000 Songs vom PC und Handy aus zuzugreifen, und die Playlists zwischen beiden zu synchronisieren. In verschiedenen Abrechnungsvarianten soll bis zur Flatrate für jeden User was dabei sein. Klingt prinzipiell nicht schlecht, und da ich im Pressetext keine Info zu den Preisen fand… Bin ich gleich auf die Seite gestürzt und habe mir die Tarifmodelle angeschaut.
Zunächst gibt es das Einzelabrechnungsverfahren, wobei jeder Song mit 1,29€ recht teuer zu Buche schlägt. Schon das nächste Modell, 20 Songs für 4,99€, ist da wesentlich ergiebiger und auch empfehlenswerter. Im Flatratebereich gibt es 2, eine für 9,95€ mit 24 monatiger Laufzeit und für 14,95€ ohne Laufzeit.

Der eigentliche Unterschied zu bestehenden und besser ausgestatteten Downloadshops wie Napster, ist lediglich die Fähigkeit zwischen PC und Handy zu synchronisieren, wobei bei dem Service der Datentransfer mit dem Netzbetreiber abgerechnet werden muss, und dieses bisher nur mit speziellen Nokiageräten möglich ist.

[at jamba.de/music]


Hinterlasse eine Antwort


Impressum